SCHULDNERQUOTE UND SCHULDNERATLAS 2009

Die Schuldnerquote soll das Verhältnis der Anzahl der Personen mit Negativmerkmalen am Anteil der Gesamtbevölkerung über 18 Jahren bezeichnen – so zumindest im Schuldneratlas 2009 des Verbandes der Vereine Creditreform e.V.

Schuldneratlas 2009

Der Schuldneratlas 2009 der Creditreform verzeichnet zum Stichtag am 01.10.09 eine Schuldnerquote für die Bundesrepublik Deutschland von 9.09%. Dies stellt eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr und eine Fortsetzung des Trends seit dem “Höhepunkt” der Schuldnerquote in 2007 von 10,85% dar.

Der Bericht führt für den Rückgang der Schuldnerquote diverse Gründe an. Nicht aber die Auswirkung des Antrags auf Restschuldbefreiung im Insolvenzverfahren.

Schuldnerquote 2015 in Berlin: 0 Prozent

Was für eine Entspannung.

Zugegeben, die jährlichen “Neuzugänge” in der Überschuldung müssten addiert werden. Aber die gesammelten Fälle der letzten dreiäig Jahre (Verjährungszeit für Titel) könnten mit Hilfe des Insolvenzrechts “auf einen Schlag” geordnet und erledigt werden.

Aus den Rippen schneiden geht nicht und Gutes Geld schmeiät man schlechten nicht hinterher. So schlicht wie einfach ist es dem Grunde nach.

Ausblick

Ein aufgeklärter Umgang mit dem Insolvenzverfahren wird zu einem weiteren Rückgang der Schuldnerquote führen.

Die jährliche Zahl von Restschuldbefreiungen hat ihren Höhepunkt längst nicht erreicht. Die Lösung von “Altschuldenfälle” trägt auch in den nächsten Jahren.

Stichwortsuche

Weiterempfehlen Sitemap Impressum Datenschutzhinweise