SPÄTERE BEGLEITUNG

Mit dem Eröffnungsbeschluss des Insolvenzverfahrens über Ihr Vermögen haben Sie den Zeitpunkt der Zäsur erreicht.

Die 6-Jahresfrist bis zur Erteilung der Restschuldbefreiung läuft.

Das Insolvenzgericht führt über den Treuhänder, bzw. Insolvenzverwalter, das Verfahren. Sie erhalten bei Schwierigkeiten stets die Möglichkeit zur Stellungnahme.

Das Insolvenzverfahren selbst – in Abhängigkeit von der Auslastung des Gerichts und des Treuhänders/Verwalters und dem Umfang Ihrer Situation – ist nach ein bis zwei Jahren “erledigt” und kann aufgehoben werden.

Während Gericht und Treuhänder/Verwalter “ohne spürbare Kostenbelastung für den Schuldner” arbeiten, müssen Sie Ihren Anwalt selbst bezahlen.

Sie können das ohne Anwalt. Oder im Einzelfall die Beratung suchen.

Wir bieten pauschal ab € 420.- an, dass sämtliche gerichtliche Korrespondenz über die Kanzlei läuft. Sie ersparen sich juristische Schreiben und gewinnen – in erster Linie – Komfort. Fehlentwicklungen fallen frühzeit auf und können nachgesteuert werden. Hierfür können wir eine monatliche Rate auch in geringer Höhe vereinbaren.

Stichwortsuche

Telefon 030 555753090

Nachricht hinterlassen, wir rufen Sie zurück.

Weiterempfehlen Sitemap Impressum