AKTUELL

18. Juni 2015

Keine Heilung der Obliegenheitsverletzung

Im Verbraucherinsolvenzverfahren soll die nachträgliche Gläubigerbenennung – vor Aufdeckung – nur im Eröffnungsverfahren, nicht aber im eröffneten Insolvenzverfahren für den Schuldner risikolos möglich sein.

16. Februar 2017

Anfechtung neu

Die Regelung zur Anfechtung werden in einzelnen Punkten reformiert, Der Bundestag hat das Gesetz am 16.02.17 beschlossen, dass nach seiner Verkündung in Kraft tritt.
Die Anfechtungsreform gilt im Wesentlichen für Insolvenzverfahren, die danach eröffnet werden.

17. Juni 2015

Kündigungsschutz bei Wohnraum entfällt

Die Kündigungssperre gemäß § 112 InsO verliert ihre Schutzwirkung für den Insolvenzschuldner.

Die Kündigungssperre des § 112 InsO gilt nach Wirksamwerden der Enthaftungserklärung des Insolvenzverwalters nach § 109 Abs. 1 Satz 2 InsO weder im Insolvenzverfahren noch in dem sich daran anschließenden Restschuldbefreiungsverfahren (§§ 286 ff. InsO), vgl. BGH, Versäumnisurteil vom 17.06.15, VIII ZR 19/14.

01. Juli 2015

Pfändungstabelle ab 01.07.15

Die unpfändbaren Beträge von Arbeitseinkommen nach § 850c Abs. 1 und 2 Satz 2 der Zivilprozessordnung (ZPO) werden zum 01.07.15 erhöht, vgl. Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung vom 15.04.15.

15. November 2014

Mietkaution

Die Mietkaution für ein bestehendes Mietverhältnis fällt grundsätzlich – und letztendlich – in die Insolvenzmasse, so BGH, Beschluss vom 09.10.14, IX ZA 20/14.

Stichwortsuche

Telefon 030 555753090

Nachricht hinterlassen, wir rufen Sie zurück.

Kontakt

Unverbindlich anfragen.
…>

Pfändungsrechner

Sehen was bleibt – der Pfändungsrechner:
…>

P-Konto Bescheinigung

Einfach erledigt.
…>

Verbraucherinsolvenz

ab € 380,00. Wir arbeiten standardisiert. Unsere Preise sind es auch.
…>

Wann sich die Insolvenz

rechnet:
…>

Schuldner haben

keine schlechte Zahlungsmoral. Schuldner haben schlicht kein Geld.
…>

Kredit ohne SCHUFA

Warum eigentlich?
…>

Weiterempfehlen Sitemap Impressum